Unsere Mittelstufe

Unser Abteilungsleiter Mittelstufe
 

Martin Möller
(Musik, Sport, Theater)

Martin.Moeller@bsb.hamburg.de

Allgemeines zur Mittelstufe

Nach dem Übergang von der 6. in die 7. Klasse sind die Schülerinnen und Schüler in der Mittelstufe angekommen. Zunächst ändert sich nicht so viel, denn sie behalten in der Regel ihre Klassenlehrerin bzw. ihren Klassenlehrer und auch viele FachlehrerInnen.
Zur 8. Klasse erfolgt ein Wechsel in der Besetzung der KlassenlehrerInnen, die in der Regel die jeweilige Klasse dann bis inkl. 10. Klasse führen. Wir versuchen für möglichst viele Klassen zwei Klassenlehrer als Team zu finden. Auch viele FachlehrerInnen wechseln zur 8. Klasse. Gegen Anfang der 9. Klasse findet mit diesen dann nicht mehr ganz so „neuen“ KlassenlehrerInnen eine Klassenreise statt.
Ebenfalls neu ab der 8. Klasse ist der Wahlpflichtunterricht. Er umfasst in dieser Klassestufe einen Kurs – also eine Doppelstunde pro Woche – und in der 9. und 10. Klasse drei Kurse – also drei Doppelstunden wöchentlich. Näheres zu den Wahlpflichtkursen erfahren sie weiter unten.

 

Typische Phasen in der Mittelstufe
8. Klasse 1. Halbjahr Schulanfang
Beginn der Wahlpflichkurse (BK, Musik, Theater, Informatik)
Elternabend
Wandertag
4. Modul Hamburger Medienpass
2. Halbjahr Halbjahresinformationen mit LEG
Elternabend
Bundesjugendspiele
Wandertag
Zeugnisse
9. Klasse 1. Halbjahr Schulanfang
Elternabend
Klassenfahrt
Wandertag
Berufspraktikum
2. Halbjahr Halbjahresinformationen mit LEG
Elternabend
Wahl der Profilvorbereitungskurse
Bundesjugendspiele
Wandertag
Zeugnisse
10. Klasse 1. Halbjahr Schulanfang
Beginn der Profilvorbereitungskurse
Elternabend
Wahl der Prüfungsfächer für die gymnasiale Überprüfung
Wandertag
Beginn der zentralen Prüfungsphase der gymnasialen Überprüfung
2. Halbjahr Halbjahresinformationen mit LEG
Elternabend
Zielorientierungsseminar (ZOS)
Berlinfahrt
Bundesjugendspiele
Wahl der Oberstufenprofile
Abschlussfahrt
Zeugnisse

 

Wahlpflichtfächer für die Klassen 8 bis 10

Wahlmöglichkeiten für die 8. Klasse:

Das Wahlangebot für die 8. Klasse umfasst zurzeit die Fächer (zweistündig) Theater, Informatik und Naturwissenschaftliches Praktikum – eines dieser drei Fächer wählen die SchülerInnen gegen Ende der 7. Klasse für die 8. Klasse. Evtl., d. h. bei genügend Interesse, könnte auch ein Kurs in einer 3. Fremdsprache (dreistündig) stattfinden, die dann bis Klasse 10 weitergeführt wird.

Wahlmöglichkeiten für die 9. Klasse (jeweils zweistündig):

  • Wahlbereich I: Bildende Kunst oder Musik
  • Wahlbereich II: Philosophie oder Religion
  • Wahlbereich III: Theater, Informatik oder Naturwissenschaftliches Praktikum

Wahlmöglichkeiten für die 10. Klasse (jeweils zweistündig):

  • Wahlbereich I: Bildende Kunst, Musik oder Theater
  • Wahlbereich II: Philosophie oder Religion
  • Wahlbereich III: Profilvorbereitung für die Profiloberstufe

 

Studien- und Berufsorientierung in der Mittelstufe

Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf der Seite unserer Berufsorientierung – hier.

 

Klassenfahrten in der Mittelstufe

In der Mittelstufe gibt es zwei größere Klassenfahrten im Klassenverbund: Einmal in der 9. und einmal in der 10. Klasse. Zusätzlich fahren alle 10. Klassen im Rahmen der politischen Bildung nach Berlin.

Unsere Lateinschülerinnen und -schüler der 8. oder 9. Klassen können alle zwei Jahre statt eines Austausches an einer Lateinexkursion teilnehmen – Näheres finden Sie hier.

Mit den anderen Fremdsprachen (Englisch, Französisch und Spanisch) können unsere Schülerinnen und Schüler an jährlichen Austauschen teilnehmen – Näheres finden Sie hier.

 

Schriftliche und mündliche Überprüfungen in der 10. Klasse

Im zweiten Halbjahr Klasse 10 finden die schriftlichen und mündlichen Überprüfungen statt. Die Prüfungstermine legt die zuständige Behörde fest. Die Aufgaben für die schriftliche Überprüfung bestimmt ebenfalls die zuständige Behörde. Die mündlichen Überprüfungen werden in der Regel als Gruppenprüfung mit bis zu fünf Prüflingen durchgeführt.
Geprüft werden die Fächer Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache (Englisch oder eine andere in Klasse 6 aufgenommene Fremdsprache).
Die Prüfungsdauer für die schriftlichen Überprüfungen beträgt in:

  • Deutsch (155 Minuten)
  • Mathematik (135 Minuten)
  • Fremdsprache (90 Minuten)

Die mündlichen Überprüfungen dauern bei Gruppenprüfungen in der Regel nicht länger als 90 Minuten, bei Einzelprüfungen etwa 15 Minuten.
Die gemittelten Leistungen (50:50) aus den schriftlichen und mündlichen Überprüfungen gehen mit 30% in die Ganzjahresnote ein.

 

Termine der Überprüfungen 2016 / 17
schriftliche Überpüfungen mündliche Überprüfungen
Deutsch 02.02.2017 Zeitraum (Genaueres regelt zu gegebener Zeit ein Aushang): 3.4. – 7.4.2017
Mathematik 07.02.2017
Fremdsprache 09.02.2017

 

Termine des mittleren Schulabschlusses (MSA) 2016 / 17
schriftliche Prüfungen mündliche Prüfungen
Englisch 15.05.2017 Zeitraum (Genaueres regelt zu gegebener Zeit ein Aushang): k. A.
Deutsch 17.05.2017
Mathematik 19.05.2017

 

Zeugnisse in der 10. Klasse
1. Halbjahr 2. Halbjahr
  • Halbjahresinformationen
  • Prognose mittlerer Schulabschluss (MSA) oder Versetzung in die Oberstufe
  • Ganzjahresnote
  • Im Unterricht erbrachte Leistungen 70%
  • Schriftliche und mündliche Überprüfungen 30%

 

Übergang in die Oberstufe

Um den Übergang in die Oberstufe zu erreichen, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  1. Teilnahme an den zentralen Überprüfungen (schriftl./mündl.) in Klasse 10 (2. Halbjahr) in Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache.
  2. Alle Noten im Jahreszeugnis müssen mindestens ausreichend (4) sein.
  3. Ausgleich für schlechtere Noten:
    • 5 durch 1 x 2 oder 2 x 3
    • 6 durch 1 x 1 oder 2 x 2
  4. Kein Ausgleich möglich bei:
    • 5 in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch
    • 6 in einem der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch
    • 5 und 6 in zwei oder mehr Fächern.
  5. Eine Nachprüfung (mündl./schriftl.) ist auf Antrag in höchstens einem Fach zulässig, in dem die Schülerinnen und Schüler die Note 5 erzielt haben. Die Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch werden auch in der Nachprüfung von der Behörde gestellt.

 

Profilvorbereitungskurse (PVKs)

Zur Vorbereitung auf die Profiloberstufe (s. hierzu auch die Informationen zur Studienstufe) werden im ersten Halbjahr der 10. Klasse zwei sogenannte „Schnupperkurse“ für zwei verschiedene Profile gewählt. Jeder dieser beiden Kurse umfasst also ein halbes Halbjahr. Die Wahlen für die Profile in der Oberstufe finden dann in der Regel vor den Weihnachtsferien statt. Für das zweite Halbjahr haben dann alle Schülerinnen und Schüler Unterricht in dem ihnen für die Studienstufe zugewiesenen Profil, das sie dann zwei Jahre belegen werden.
Die Profile werden im Verbund mit unseren kooperierenden Nachbarschaftsschulen angeboten:

  • Gymnasium Farmsen
  • Gymnasium Osterbek
  • Johannes-Brahms-Gymnasium
  • Stadtteilschule Bramfeld

Informationen über alle Profile finden Sie auf unserer Oberstufenseite und auf der Seite unseres Oberstufenverbundes:

Zum Oberstufenverbund

 

Downloads für die Mittelstufe
Flyer zum Frankreich – Austausch / Fahrt Download Flyer
Bisheriges Programm der Latein – Fahrt Download Programm
Präsentation Comenius – Projekt mit Spanien und Norwegen 2013 – 2015 Download Präsentation