Gymnasium Farmsen
Schule im Grünen
Downloads  | SIC  | Moodle  | CommSy  | Leitbild  |Impressum  | Kontakt  
Besondere Veranstaltungen
EU-Projekttag 2017:
Honorargeneralkonsul von Rumänien am GyFa
 
Nur zwei Tage nach der für die EU wegweisenden Wahl in Frankreich besuchte der Honorargeneralkonsul von Rumänien, Herr Kirchhoff, das Gymnasium Farmsen und diskutierte mit Schüler*innen im Rahmen des diesjährigen EU-Projekttages über die Relevanz der Europäischen Union für Deutschland als Ganzes, aber auch für jeden Einzelnen von uns.
Herr Kirchhoff zeigte den gebannt zuhörenden Schüler*innen eine Vielzahl an Möglichkeiten auf, im europäischen Ausland zu arbeiten und zu studieren, und motivierte sie, diese Chancen zu ergreifen. So mancher packte - dadurch inspiriert - innerlich bereits seine Koffer und wollte am liebsten sofort loslegen.

M. Buhrz


Berlin-Projekt 2017
 
Vom 21. - 23. März verbrachten unsere zehnten Klassen traditionsgemäß drei lehrreiche und schöne Tage in Berlin. Im Rahmen des traditionellen "Berlin-Projektes" stand die Schulfahrt dabei unter dem Motto verschiedener geschichtlich-politischer Themen, zu denen die Schüler auch eigenständige Recherchearbeit hatten leisten müssen.
Auf dem gemeinsamen Programm standen dabei der Besuch des Bundestages, des ehemaligen Stasi-Gefängnisses Hohenschönhausen und des Jüdischen Museums. Weiterlesen...
In Kleingruppen führten die Schüler außerdem Interviews mit Mitgliedern des Bundestages durch und besuchten weitere Museen, Mahnmale und Gedenkstätten. Die Ergebnisse werden im Rahmen des PGW-Unterrichtes vorgestellt und bewertet werden.

E. Krehl


Unser Frühjahrskonzert 2017
 
Mittlerweile ist der Frühling tatsächlich angekommen und wir wussten es schon am 10. April 2017, als unser alljährliches Frühjahrskonzert die vielleicht schönste Jahreszeit einläutete.
Auch wir haben unsere Jugend in die ersten Reihen gestellt und wurden sehr erfreut. Natürlich glänzte der Happy Choir mit nahezu der gesamten Unterstufe, aber auch der Oberstufenchor zeigte, dass unsere Schule von oben bis unten mit vielen Stimmen Gemeinsames und sehr Schönes vollbringt. Weiterlesen...
Einige unserer hervorragenden Solisten scheuten sich nicht, die Verantwortung auf der Bühne ganz alleine zu schultern - sogar zusätlich zu einem beachtlichen Kopfschmuck. Dafür, dass das Frühjahrskonzert nicht nur etwas für die Ohren ist, sondern auch für die Augen, sorgte unsere eindrucksvolle Rhythm & Dance Gruppe.
Wir danken allen wunderbar Engagierten für diese Bereicherung unseres Schullebens, inbesondere unseren großartigen Musiklehrern und Musiklehrerinnen!


Vorlesewettbewerb 2016:
Wer gut liest, versteht und wird verstanden
 
Spätestens wenn die Tage kurz und die Nächte lang werden, besinnen sich viele von uns darauf, dass Geschichten zu lesen und zu hören, ein altes, aber vermutlich nie endendes menschliches Vergnügungen ist. Wenn wir genauer darüber nachdenken, ist es sogar mehr als nur ein Vergnügen.
Deshalb veranstaltet das GyFa jährlich einen Vorlesewettbewerb aller 6. Klassen. Dazu üben die Deutschlehrer/innen in ihren sechsten Klassen verstärkt das Lesen bekannter und unbekannter Texte. In dieser Zeit etablieren sich dann Klassensieger/innen, die dieses Jahr am 7. Dezember in unserer gemütlich geschmückten Aula um den Gesamtsieg "lasen". Weiterlesen...
Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr drei großartige Klassensieger, Jale, Samuel und Lars, in der Aula hören durften. Ihr alle seid wirklich gute Leser! Es fiel der Jury, bestehend aus einer ehemaligen und aktuellen Lehrkraft unserer Schule, einem Vertreter unseres Schulsprecherteams und dem Sieger des letztjährigen Vorlesewettbewerbs, entsprechend schwer, den Gesamtsieger 2016 zu bestimmen. Wir gratulieren Euch allen Dreien zu Euren schönen Fähigkeiten und dem diesjährigen Gesamtsieger, Samuel, insbesondere!


Anmelderunde 2017 / 18:
Tag der offenen Tür
 
Die ersten vorsichtigen Schritte auf dem Weg zur Wahl der weiterführenden Schule sind gegangen. An unserem Tag der offenen Tür, am Samstag, den 10.12.2016 haben wir uns gefreut, vielen Viertklässlern und ihren Eltern unsere aktuelle und auch kommende Schule zeigen zu können.
Alle unsere Fachschaften haben sich vorgestellt. Wer mochte, konnte an einem Schnupperunterricht teilnehmen, durfte unsere aktuellen und neuen Gebäude entdecken und - besonders spannend - konnte die neuen Klassenlehrer kennenlernen. Weiterlesen...
Das Außergewöhnlichste an der diesjährigen Anmelderunde ist aber sicherlich unser Neubau. Im kommenden Schuljahr werden wir alle gemeinsam den Unterricht in unserem vollständig neu errichteten Schulbau beginnen. Unsere neuen Fünftklässler werden also die erste Generation sein, die wir in ihm und mit seiner Hilfe heranwachsen und sich entfalten sehen werden - wir freuen uns sehr darauf!


Halloweenparty unserer SV -
eine Nacht zum Gruseln
 
Am Freitag, den 04.11.2016 fand für die Fünft- und Sechstklässler unserer Schule eine Halloweenparty statt, die wir, das neue Schulsprecherteam Aim, als unser erstes Projekt organisiert hatten. Die Party begann um 18 Uhr und ging bis 20 Uhr. Wir waren überrascht, wie viele Schüler/innen mit tollen und gut überlegten Kostümen kamen.

Wir haben getanzt, Spiele gespielt und es gab einen Kostümwettbewerb, auf dem die Mehrheit zwei Siegerinnen, Josie und Molina, kürte. Die Zeit verging wie im Fluge und wir hatten eine Menge Spaß, viel zu früh war leider auch schon wieder alles vorbei, wir und die Schüler/innen wären gerne länger geblieben. Abschließend kann man sagen, dass unser erstes Projekt als neues Schulsprecherteam erfolgreich war.

SV-Team "Aim"


Einschulung 2016 / 17:
Willkommen am Gymnasium Farmsen!
 
Lauter Sonnenblumen wuselten am Montag, den 5. September 2016 durch unsere Aula und etwas später auch über unseren Schulhof; die neuen Fünftklässler sind da! Vier volle Klassen haben den Weg zu uns gefunden und wurden am Vormittag feierlich von uns begrüßt.
Wir wünschen Euch und wollen Euch dabei nach Kräften unterstützen, dass Ihr bei uns strahlend aufblühen könnt, wie Eure Sonnenblumen - willkommen an unserem, willkommen an Eurem Gymnasium Farmsen!


Welcome Dinner at Gymnasium Farmsen 2016
 
On the 14th of July 2016 we had our Welcome Dinner, which had been organized by the bilingual students from class 9b [and 9a]. Everyone had the task to bring some food for the buffet, like salads, cakes, bread and a lot more.
We invited refugees from Afghanistan, who have German lessons with Mr Straub. [Class 9a invited refugees mainly from Syria, with whom they came in touch through Mrs. Stahlmann supporting the project "Welcome Dinner".]
We sat in mixed groups of 9b students and refugees. We ate together and asked questions about the kind of life they had before and their life now, how it was changed and how they deal with it today. Weiterlesen...
Most of them could speak English, even German. The refugees were candid and told us a lot. Everyone had a different fate, a different history, but all of them had the same goal: A safe life in Germany with better living conditions and opportunities. Some exchanged numbers and became friends.
I think the Welcome Dinner is a nice thing with positive impacts on all our lives.
 

Willkommensessen am Gymnasium Farmsen 2016
 
Am 14. Juli 2016 fand das Welcome Dinner statt, welches von den bilingualen Schülern der Klasse 9b [und 9a] organisiert worden war. Jeder sollte etwas für das Buffet mitbringen, wie z.B. Salat, Kuchen, Brot und vieles mehr.
Wir haben Flüchtlinge aus Afghanistan, die bei Herrn Straub Deutschunterricht haben, eingeladen. [Die Schülerinnen und Schüler der 9a haben vor allem Flüchtlinge aus Syrien eingeladen, die von Frau Stahlmann über das von ihr unterstützte Projekt "Welcome Dinner" vermittelt worden waren.]
Wir saßen mit unseren Gästen in gemischten Gruppen. Wir aßen zusammen und stellten ihnen Fragen über ihr Leben früher und heute, was sich veränderte und wie sie heute damit klarkommen.
Die meisten sprachen Englisch, manche sogar Deutsch. Die Flüchtlinge waren sehr offenherzig und erzählten viel. Jeder hatte ein anderes Schicksal, eine andere Geschichte, doch alle das gleiche Ziel: Ein sicheres Leben in Deutschland mit besseren Lebensbedingungen und Möglichkeiten. Manche tauschten ihre Handynummern aus und wurden Freunde.
Ich finde, dass das Welcome Dinner eine schöne Sache ist und positive Einwirkungen auf all unsere Leben hat.

Nick Neiro (9b)


Flüchtlingskrise: Podiumsdiskussion mit den Jugendvertretern der Bürgerschaftsparteien
 
Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass dank der Organisation von Hesam Jozvebayat und Herrn Langlo die Jugendvertreter der Bürgerschaftsparteien am 1. Juni 2016, von 10 bis 11:30 Uhr an einer Podiumsdiskussion in unserer Aula teilgenommen haben. Unsere geladenen 10. bis 12. Jahrgänge verfolgten die Diskussion fokussiert und brachten sich immer wieder durch eigene Fragen ein. Wir haben das Gefühl, dass einige Beiträge auch nach der eigentlichen Veranstaltung noch für klärende Gespräche sorgten. Unser Dank gilt allen Beteiligten für diese sehr anregende Veranstaltung.


Exkursion der 10. Klassen nach Neuengamme 2016
 
Am 24. März besichtigten alle unsere 10. Klassen die KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Hier befand sich während der Zeit des Nationalsozialismus das größte Konzentrationslager Nordwestdeutschlands. Mehr als 100.000 Menschen aus ganz Europa waren in diesem Hauptlager und in über 85 Außenlagern inhaftiert, von denen über 40.000 durch schwerste Arbeit, Hunger, Willkür der SS u. Ä. ums Leben kamen.
Die Führungen durch die Ausstellung und über das weitläufige Gelände gaben detaillierte Einblicke in die erschütternden Zustände und Lebensumstände der Häftlinge.

M. Buhrz


Der Kalte Krieg - eine Ausstellung der Geschichtsfachschaft
 
Unsere Geschichtsfachschaft freut sich, vom 11. - 22. April 2016 die Ausstellung "Der Kalte Krieg - Ursachen, Geschichte, Folgen" des Berliner Kolleg Kalter Krieg und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur präsentieren zu können.
Die Ausstellung findet in den Räumen S38 und S39 statt und ist vor allem für Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und der Oberstufe gedacht. Ein Besuch der Ausstellung kann nach Absprache mit der Fachlehrkraft im Rahmen des Unterrichts stattfinden. Interessierte Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen wenden sich bitte mit mindestens einem Tag Vorlauf an Frau Brünjes, dann kann die Ausstellung im angegebenen Zeitraum auch mittwochs und freitags in der zweiten Pause individuell besichtigt werden.
Unser Frühjahrskonzert 2016
 
Unsere Musikfachschaft hatte am Mittwoch, den 6. April, um 19 Uhr alle Interessierten zu ihrem alljährlichen Frühjahrskonzert in unsere schöne Aula geladen. Die Qualität und Vielfalt unserer jungen Auftretenden schien sich herumgesprochen zu haben, denn wer kurz vor 19 Uhr eintraf, musste schon anbauen, um noch einen Platz zu bekommen.
Eine Stunde lang zeigten unterschiedliche Altersstufen unserer Schule, was Sie sich durch viel Übung angeeignet hatten. Unser Happy Choir der 5. bis 8. Klassen, das Rhythm & Dance Ensemble und der Oberstufenchor bildeten das Rückgrat unseres musikalischen Abends - der Musikkurs von Herrn Möller aus der S2 bewies mit einem Blues, dass sogar auch eigene Musikstücke geschrieben wurden.
Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für die Freude, die sie uns bereitet haben, insbesondere möchten wir uns von Herzen bei unseren einübenden Musiklehrern, Herrn Möller, Frau Krehl und unserer omnipräsenten Frau Machate bedanken.


Unser Vorlesewettbewerb 2015
 
Ein gemütlicher Sessel, eine helle Leselampe und ein gutes Buch, so entspannt erscheint unsere Aula selten. Die versammelten Zuschauer und die Jury ließen aber erahnen, dass es für unsere drei auserwählten Sechstklässler, Julie, Maarten und Florentine, weniger entspannt gewesen sein musste.
Sie hatten sich zwar innerhalb ihrer Klassen als die besten Vorleser hervorgetan, traten nun aber vor "großem" Publikum an, um sogar an unbekannten Texten ihre Fähigkeiten zu zeigen.
Weiterlesen...
Es war eine Freude, allen Dreien bei dieser alten und doch nie veraltenden Kunst zuzuhören. Am Ende kürte die Jury aus ehemaligen und aktuellen Lehrern, aus Eltern und der Vorjahressiegerin Maarten aus der 6b zum Sieger des Vorlesewettbewerbs 2015.
Die Schule gratuliert allen drei Vorlesern ganz herzlich zu ihrem Können und Maarten zu seiner souveränen Leistung und besonderen Ehrung!
Ein großes Dankeschön gilt unseren helfenden Schülerinnen und Schülern, insbesondere der Technik, aber auch in besonderem Maße wieder unserem Herrn Breuch, der alles reibungslos organisiert und die drei Finalisten hervorragend betreut hat - vielen Dank!


 
Unser Weihnachstkonzert 2015
 
Wie jedes Jahr war es uns auch 2015 wieder eine Freude, alle Schülerinnen und Schüler, alle Eltern, alle Freunde unserer Schule und alle Interessierten zu unserem Weihnachtskonzert einladen zu können.
Am Dienstag, den 15.12.2015, um 19 Uhr haben wir uns in unserer schönen Aula (Bramfelder Weg 121) endgültig auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Mit Musik, Tanz und einer kleinen Geschichte zeigten unsere Schülerinnen und Schüler, was sie alles können, und erfreuten sicherlich nicht nur uns Lehrer.
Unser Dank gilt natürlich allen aufgetretenen und unterstützenden Schülerinnen und Schülern. In besonderem Maße wollen wir hier aber auch unseren - meist im Hintergrund arbeitdenden - Lehrkräften danken, Frau Machate, Frau Paeper, Herrn Möller, Frau Krehl und Herrn Breuch, mit deren Hilfe alle Stücke einstudiert wurden.


Anmelderunde 2016 / 17: Tag der offenen Tür
 
Die ersten Etappen auf dem Weg zum Gymnasium Farmsen im Schuljahr 2016 / 17 sind gegangen. Der Tag der offenen Tür liegt hinter uns und wir haben uns sehr gefreut, dass wir am Samstag, den 12.12.2015 so viele interessierte große und kleine Gäste begrüßen konnten.
Es gab viele Gelegenheiten sich umzuschauen. Jedes Fach präsentierte sich mit seinen Besonderheiten und Ergebnissen aus dem Unterricht, die Hauptfächer boten Schnupperunterricht an, es gab Vorführungen, Musik, Tänze, Spiele, Aufgaben, Rätsel und - ganz wichtig - die neuen Klassenlehrer und die Pläne für den Neubau wurden vorgestellt. Natürlich konnte auch der bereits erzielte Baufortschritt mit regelmäßigen Führungen direkt besichtigt werden.
Für alle, die ihre Erinnerung auffrischen wollen, und für alle, die unseren Tag der offenen Tür verpasst haben, gibt es hier eine kleine Bildergalerie.


Staatsministerin zu Gast am GyFa:
Aydan Özoguz im Gespräch mit unseren Schülern
 
Wir freuen uns sehr, dass der Termin mit der Staatsministerin Aydan Özoguz so reibungslos verlaufen konnte.
In einem insgesamt zweistündigen Gesprächen konnten wir den Schülern der 5. bis 8. Stufe und der 9. bis 12. Stufe die Möglichkeit bieten, sich mit der Abgeordneten in zwei aufeinanderfolgenden Sitzungen üer das Thema Flüchtlinge" zu unterhalten. Zahlreiche Fragen konnten gestellt und beantwortet werden.
Wir hoffen, dass alle Beteiligten viele neue Erkenntnis gewonnen haben.
 
In diesem Sinne bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Özoguz für diese großartige Gelegenheit und wÃünschen allen eine schöne Weihnachtszeit!

Euer Team Unity


Schülerratsreise 2015 / 16:
Unterwegs mit den KlassensprecherInnen
 
Die diesjährige SR-Reise führte 16 interessierte SchülerInnen des Gymnasium Farmsens nach Geesthacht. Dort informierte sie das Schulsprecherteam "Unity" über ihre Rechte und Pflichten als KlassensprecherIn und als Mitglied des Schülerrat. Außerdem wurden gemeinsam Projektideen für das kommende Schuljahr besprochen. Neben der ganzen harten Arbeit kam aber auch der Spaß bei einer Nachtwanderung oder beim Spielen nicht zu kurz.
Es war eine sehr schöne Reise und wir danken allen Teilnehmern und dem Schulsprecherteam für ihr Engagement!

C. Kolbe und M. Buhrz


Halloween - Party der Schülervertretung 2015
 
Obwohl es schon der 6. November war, haben wir uns alle über eine tolle Stimmung bei der Halloween-Party 2015 am GyFa gefreut. Die Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe sind sehr zahlreich am Abend erschienen und wirklich alle waren erstaunlich gruselig verkleidet!
Mit der tollen Technischen Ausstattung im Theaterraum und der Musik unseres DJ's, haben wir unser erstes Spiel gespielt: Stopptanz. Andere Spiele, passend zum Thema Halloween, haben wir draußen bei angenehmem Wetter gespielt, wie zum Beispiel das Augapfelrennen oder das Mumienwickeln (siehe Bildergalerie). Weiterlesen...

Bei jedem Spiel gab es Teams, die gegeneinander angetreten sind und es gab auch immer was Leckeres zu gewinnen! Obwohl es immer unterschiedliche Teams mit äußerst kreativen und lustigen Namen, beispielsweise 'Die geilen Zombies', gab, blieben sie ihren Kammeraden dennoch treu und feuerten immer eifrig an!
Zwar waren die Spiele wie Wettkämpfe für die Schülerinnen und Schüler, dennoch verstanden am Ende alle, dass es nicht darum geht, ob man gewinnt oder verliert, sondern um den Spaß und die schönen Erinnerungen, die sie an diesem Abend gemacht haben.
Natürlich muss bei so einer Party mit so vielen tollen Kostümen auch ein Kostümwettbewerb veranstaltet werden. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, waren wirklich alle sehr schaurig verkleidet, daher fiel es uns auch schwer, zwei Gewinner auszuwählen. Daher ließen wir alle Anwesenden entscheiden, und das Kostüm, welches am meisten Applaus bekam, wurde zum Sieger gekürt. Dieses Jahr haben Maria und Samuel aus der 5a gewonnen.
Wir bedanken uns besonders bei unserem DJ, allen Helferinnen und Helfern der Technik, den Prefects und den Lehrerinnen - aber natürlich auch bei allen Schülern, die den Abend so schön gemacht haben.
Es war echt toll zuzusehen, wie alle so motiviert an dieser Party teilgenommen haben.
Am Ende des Abends gingen nicht nur die Schüler und Lehrer mit einem Lächeln auf dem Gesicht nach Hause, sondern auch wir.
Wir freuen uns schon auf die nächste Party mit euch!

Euer Schulsprecherteam Unity


Wildpark Schwarze Berge - die ganze Schule auf Wanderschaft
 
Am 01.07.2015 ging es mit allen Schülerinnen und Schülern in einer Buskolonne von 18 Bussen vom Freibad Farmsen in Richtung Wildpark Schwarze Berge - eine schwer zu koordinierende Aufgabe für alle Beteiligten.
Sicher und ohne jegliche Vorfälle kamen wir schließlich mit sehr viel Vorfreude im Park an und wurden gleich von den, gerade von den Kleinen, besonders beliebten Hängebauchschweinen begrüßt. Das eine oder andere Selfie wurde natürlich auch geschossen. In kleinen Grüppchen ging die Wanderung dann auch schon sofort los. Weiterlesen...

Einige Zeit später, um 12 Uhr, trafen wir uns alle wieder gemeinsam bei der Flugschau und bekamen atemberaubende Vögel zu sehen, welche direkt über unseren Köpfen hinweg flogen. Ein Schüler traute sich sogar einen großen Greifvogel auf dem Arm zu tragen - die Menge tobte! Nun ging es weiter in Richtung Bären, dort wurde eine kleine Pause eingelegt, denn das ganze Bergsteigen, bei einer Temperatur von knapp 30 Grad, machte einem richtig zu schaffen.
Trotz der Größe des Parks trafen wir immer wieder einmal auf unsere Klassenkameraden und auch andere Schülerinnen und Schüler des GyFa. So konnten wir uns immer wieder Tipps holen, wo es noch interessante Sachen zu sehen gab. Nachdem wir sehr viele verschiedene Tiere kennengelernt hatten, war der Tag auch schon vorbei und braun gebrannt ging es dann auch schon wieder in der Buskolonne nach Farmsen. Was für ein schöner Tag. Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Ausflug mit der ganzen Schule!

Isabel Graniceanu (S1) und Niklas Meyer (S3)


Unser "Sozialer Tag" 2015
 
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
mit großem Stolz kann ich verkünden, dass unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen unseres diesjährigen 'Sozialen Tages' durch ihre sozialen Aktivitäten eine beträchtliche Summe an Spenden zusammentragen konnten. Insgesamt sind über 4.000,00 € an Spendengeldern zusammengekommen. Ich danke allen Schülerinnen und Schülern und den Spendern recht herzlich. Alle Beteiligten haben ein deutliches Zeichen dafür gesetzt, dass uns neben dem Unterricht auch soziales Engagement am Gymnasium Farmsen wichtig ist. Weiterlesen...

 
Die Klassenstufen 5 bis 8 haben zusammen 2.179,00 € erarbeitet. Diese Gelder kommen der Neugestaltung unserer Außenanlagen zugute. Die 1.857,00 €, die durch die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 bis 11 zusammengetragen wurden, wurden mittlerweile dem Flüchtlingsheim in der August-Krogmann-Straße durch unser Schulsprecherteam übergeben, nachdem wir mit den Verantwortlichen darüber beraten haben, wie diese Gelder am besten verwendet werden können.
 
Abschließend möchte ich noch einmal allen Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und ihr Engagement danken. Gut gemacht!

P. Geest


Unser Frühjahrskonzert
 
Der Frühling ist endlich da und unsere Musikfachschaft hatte die richtige Begrüßeung parat. Am Mittwoch, den 8. April hatte sie alle Interessierten zum Frühjahrskonzert in die Erlöserkirche nach Farmsen geladen.
Innerhalb von einer Stunde konnten nahezu alle Alterstufen unserer Schule zeigen, was sie auch musikalisch zu leisten imstande sind. Das Rhythm & Dance Ensemble der Oberstufe tanzte, der Musikkurs der derzeitigen S4 und der Oberstufenchor sangen, einige Schüler und Schülerinnen aus der 8c spielten Gitarre und auch der Popchor der 5. bis 7. Klassen vertrat, zusammen mit dem kleinen Orchester und der 6a, unsere unteren Klassen wunderbar.
Wir haben uns sehr über so viel Gefühl, Engagement und Können gefreut. Allen unseren Musikern gebührt Hochachtung und großer Dank und natürlich auch unseren unermüdlichen Tanz- und Musiklehrern, Frau Machate, Frau Krehl, Frau Paeper und Herrn Möller!

Zum Programm

Zur Bildergalerie


Das GyFa zu Gast auf der CeBIT 2015
 
In diesem Jahr war es endlich soweit: Gleich 37 Schülerinnen und Schüler begaben sich am 19. März auf die lange Bahnfahrt, um die CeBIT, die weltweit größte Messe für Informationstechnik, in Hannover zu besuchen.
Neben einem Einblick in die Vielfältigkeit der Informationstechnik und die neuesten Innovationen stand vor allem die Berufsorientierung im Vordergrund. So konnte man sich in der gesamten Halle 9 über verschiedene Einsatzfelder und Berufe in der Informations- und Kommunikationstechnik informieren. Weiterlesen...

Zahlreiche Vorträge referierten zudem über das passende Verhalten in Vorstellungsgesprächen und, wie man sich am Arbeitsplatz für höhere Aufgaben empfiehlt, auch wenn man eigentlich nur ein "kleiner Mann" in einem Callcenter ist.
Zu guter Letzt waren natürlich auch Gratisgeschenke und günstige Angebote im Interesse der Mitfahrer, von denen der eine oder andere doch etwas Attraktives mitnehmen konnte.
In jedem Fall war der Besuch für alle eine interessante Exkursion, so dass sich die lange Bahnfahrt wohl doch gelohnt hat.

B. Winterberg


Eindrücke von unserem Tag der offenen Tür
 
Am Samstag, den 13. Dezember 2014 waren alle interessierten Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen, unsere Schule, unsere Schülerinnen und Schüler, unsere Lehrerinnen und Lehrer und natürlich unsere Bildungskonzepte näher kennenzulernen.
Es wurde gesungen, getanzt, Theater gespielt, unterrichtet, geklettert, Hockey gespielt, experimentiert, gelesen, geschrieben, gebastelt, gestaltet und natürlich jedwede Frage beantwortet. Weiterlesen...

Wir hoffen, es hat allen Beteiligten - insbesondere den aktuellen Viertklässlern - Freude bereitet und die schwierige Wahl einer weiterführenden Schule etwas erleichtert.

Zur Bildergalerie


Der Oberstufenchor hilft und wird belohnt!
 
Am 12.12.14 hat sich eine Gruppe von Schülern aus unserem Oberstufenchor getroffen, um in der Innenstadt singend Spenden für das Projekt von Radio Hamburg "Hörer helfen Kindern" zu sammeln. Zwei Stunden haben wir am Jungfernstieg und in der Mönckebergstraße gesungen und am Ende hatten wir 103,60 € gesammelt. Das Geld haben wir direkt bei Radio Hamburg abgeliefert, wo wir uns im Anschluss auch gleich das großartige Studio anschauen durften.

Plätzchenbacken in der Pausenhalle
 
Der Dezember riecht einfach anders. Das liegt nicht nur an der Kälte, sondern auch an all den besonderen, vermeintlichen Kleinigkeiten, die es hier und da zu essen gibt. Doch hinter jeder "kleinen" Freude steckt auch Arbeit und genau dieser erfreuenden Arbeit haben sich unsere Prefects mit vielen freiwilligen Schülerinnen und Schülern am 16. Dezember 2014 in der Pausenhalle gewidmet. Alle haben gemeinsam Plätzchen gebacken und wie es aussieht, kam mindestens Gemeinschaft und Stolz dabei heraus!

Zur Bildergalerie


Adventskonzert 2014
 
Am Donnerstag, den 4. Dezember 2014 haben wir die Adventszeit ganz offiziell mit unserem Adventskonzert in der Pausenhalle eingeläutet. Alle Eltern, Schülerinnen und Schüler und Freunde unserer Schule waren natürlich herzlich eingeladen!
Wegen Renovierungsarbeiten mussten wir zwar dieses Jahr auf unsere schöne Aula im Bramfelder Weg verzichten, aber wir hatten den Eindruck, dass unser buntes Programm diesen Wermutstropfen doch schnell hat vergessen lassen.
Unser herzlicher Dank gilt allen sichtbar oder unsichtbar Weiterlesen...

engagierten Schülerinnen und Schülern, die uns wieder mal an ihren schönen Fähigkeiten teilhaben ließen, und natürlich unseren unermüdlichen Kolleginnen und Kollegen im Hintergrund.

Zum Programm unseres Adventskonzerts

Zur Bildergalerie


Vorlesewettbewerb 2014
 
Es war wieder so weit, der alljährliche Vorlesewettbewerb der 6. Klassen stand vor der Tür. Die klassenintern ermittelten Sieger einer jeden 6. Klasse traten ganz offiziell vor allen 6. Klassen und einer generationsübergreifenden Jury an, um ihre Fähigkeiten messen zu lassen. An bekannten und unbekannten Texten demonstrierten unsere Vorleser ihr altehrwürdiges Können und machten es der Jury nicht leicht, einen Sieger zu küren. Weiterlesen...

Auch wenn es natürlich letztlich eine(n) Sieger(in) gab, gewinnen doch eigentlich alle, wenn man Geschichten vorlesen und gespannt zuhören kann, oder?
Auch dieses Jahr gilt unser Dank Herrn Breuch, der alles wunderbar organisierte, und natürlich unseren fähigen und mutigen Klassensiegern!

Zur Bildergalerie


Schülerratsreise 2014
 
Auch dieses Jahr fand eine SR-Reise statt, aber unter etwas anderen Umständen: Aus Kostengründen versammelten wir uns in Raum 25 in der Schule. Die Klassensprecher trafen um 8:30 Uhr ein und wurden von uns mit vielen Snacks und Stärkungen begrüßt. Und schon begann unsere 'Reise' mit einem Einstieg rund ums Amt eines Klassensprechers. Wir sammelten zusammen mit allen Teilnehmern erste Ideen bezüglich der Motivation, der Rechte und der Aufgaben. Schließlich arbeiteten wir zusammen die wichtigsten Punkte nochmal heraus. Weiterlesen...

Als letzten Punkt mussten die Klassensprecher mit ihrem neu erlangten Wissen eigene Projekte auf die Beine stellen. Es galt einiges zu beachten, doch alle arbeiteten motiviert mit und am Ende kamen viele Ideen zustande. Als Belohnung für die harte Arbeit gab es anschließend Spaghetti mit Bolognese, die wir gemeinsam in der Pausenhalle genossen. Als der Tag seinem Ende neigte, hielten wir noch eine kurze Feedback-Runde ab und durften uns sehr über die positiven Rückmeldungen freuen. Wir hatten viel Spaß und der Tag mit euch hat uns sehr gefallen - vielen Dank!

Das Schulsprecherteam 2014

Zur Bildergalerie


Einschulungsfeier 2014 - willkommen am GyFa!
Am Montag, den 25.8.2014, gegen 9:30 Uhr war es so weit. Unsere neuen Fünftklässler sind angekommen!
Wir haben uns sehr über die vielen jungen und - wenn wir an uns selbst denken - auch über einige ältere neugierige Gesichter gefreut.
Bevor unsere Jüngsten aber tatsächlich selbst in Aktion treten durften, mussten sie sich etwas in Geduld üben. Es wurden Reden gehalten, Lieder gesungen, Theaterstücke und Sketche aufgeführt und natürlich viele Fotos gemacht.
Wir wünschen unseren neuen Schülerinnen und Schülern eine schnelle und herzliche Eingewöhnung und ein stets erfolgreiches Lernen - wir werden Euch dabei nach Kräften unterstützen!
Zur Bildergalerie.


GyFa - Talentshow und Honour Day 2014
Volle vier Stunden präsentierten unsere mutigen jungen Talente, was sie sich zuvor ausgesucht hatten, und überraschten und begeisterten uns alle. Es wurde gesungen, getanzt, gerechnet, geschauspielert, musiziert, gezeichnet, geehrt und verehrt.
Das eindeutigste Zeichen des großartigen Erfolges dieser Talentshow war zweifelsfrei die beharrliche Aufmerksamkeit aller anwesenden Schüler/innen. Dieses große Interesse war aber auch absolut begründet - schade, dass Bilder meist nur Erinnerungen wecken und nur sehr selten neue erschaffen.
Der angeschlossene Honour Day 2014 fügte sich harmonisch in die Gesamtthematik: Er erwies jenen Ehre, die sich auch außerhalb der Talentshow und außerhalb des normalen Unterrichts dieses Jahr Ehre verdient hatten.
Den Organisatoren, unserer unermüdlichen SV und ihrer Verbindungslehrerin, Frau Kolbe, sei herzlich gedankt! Unsere besondere Hochachtung gilt aber allen Teilnehmern/innen - für ihr Können und ihren bewundernswerten Mut!
Zur Bildergalerie.


Comenius - nachts in der Schule
FARMSEN. 'Augmenting our reality' - So lautet das Motto für das Ende letzten Jahres gestartete Comenius-Projekt am Gymnasium Farmsen. Ziel des Projektes ist es den internationalen Austausch der Schüler zwischen EU-Ländern zu fördern.
Die beiden Partnerschulen des Gymnasiums Farmsen sind die Ringstabekk Schule in Oslo, Norwegen und das IES Can Peixauet in Barcelona, Spanien.
Im Rahmen dieses Projektes wurden von den Schülern aller drei Partnern, Filme über die eigene Schule gedreht und bearbeitet. In dieser Arbeitsphase übernachteten Schüler der Comenius AG in der Schule und bastelten an den letzten Schneidearbeiten ihrer Filme. Zwischendurch wurde auch gekocht und zusammen in der Cafeteria gegessen und anschließend Spiele gespielt.
Für die Schüler war es eine unvergessliche und einzigartige Erfahrung ihre Schule auch mal des Nachts kennenzulernen: 'Die Übernachtungsaktion hat sehr viel Spaß gemacht und unsere Gemeinschaft gestärkt. Es ist sehr lustig, abends einfach hierbleiben zu können, wenn alle übrigen Schüler und Lehrer nach Hause gehen und morgens schon vor allen anderen da zu sein.
Auch die das Projekt leitenden Lehrerinnen Frau Einsiedler-Burger und Frau Krehl ziehen eine durchweg positive Bilanz der Veranstaltung: Durch die Übernachtung hatten die Schüler endlich einmal Gelegenheit, längere Zeit gemeinsam an den Projektaufgaben zu arbeiten und wir konnten sie außerhalb des schulischen Rahmens besser kennenlernen. Der einzige Nachteil: Obwohl wir sogar mehr Schlaf als erwartet bekommen hatten, war das Unterrichten am nächsten Tag dennoch viel anstrengender als sonst...
Zur Bildergalerie.
Comenius - a Night at School 2014
On Wednesday, the 12th of February, the German Comenius Club organized a sleepover at school so that all students in the group could get to know each other in a different and more intensive way than just during the regular meetings.
The focus of attention during this event was the cutting and revising of the films 'A normal day at my school'. During the past weeks, the Comenius Club had filmed their schooldays so that the students from Norway and Spain could see how a normal school day in Hamburg is like.
That night we finally had more time together to work on our films. Then we started to cook dinner. We made Pizza in the school kitchen and ate in the cafeteria. After dinner we worked again on our films. Later we played some games and finally went to 'bed', that is our sleeping bags...
It was fun to already be at school before everyone else the next day, even before the caretaker! However, it was also quite hard to get through the school day after having slept for only a few hours. That day you could see many tired faces among the students and also two among the teachers!
Visit our photo gallery and watch our video here!


Faschingsparty 2014
Am Donnerstag, den 27. Februar war es wieder so weit: Die SV eröffnete die Faschingsparty für unsere 5. bis 7. Klassen.
Es wurde bewundert, gelacht, getrunken, gegessen und natürlich getanzt - die Pausenhalle kann so anders sein!
Herzlich zu danken haben wir auch wieder unseren unterstützenden Lehrern: vor allem Frau Kolbe und Frau Einsiedler-Burger, aber auch Frau Weisener, Frau Rasmussen und Frau Machate! Ganz besonders möchten wir auch der Familie Zorgati danken, die uns die ganze Zeit engagiert zur Seite stand.
Zur Bildergalerie.


Filmabend in der Aula (14.2.2014)
Am Freitagabend präsentierte unser Schulsprecherteam "Progress" den ersten Filmabend in unserer neuen Aula. Vielen Dank dafür!
Herzlich zu danken haben wir natürlich auch unseren unterstützenden Lehrern: Frau Kolbe und Herrn Buhrz! Wir hoffen, es hat allen Spaß gemacht.
Zur Bildergalerie.


Tag der offenen Tür 2014
Am Samstag, den 18.1.2014 öffneten wir unsere Türen für jeden Interessierten und präsentierten uns mit all unseren Besonderheiten.
Wir hoffen, alle konnten einen Eindruck von unserem Schulleben bekommen. Unser besonderer Dank gilt den vielen Schülerinnen und Schülern, die sich trotz Wochenende freiwillig Zeit genommen haben, um mitzuhelfen!
Zur Bildergalerie.


Weihnachtskonzert 2013
Alle direkt oder indirekt an unserem Schulleben Beteiligten waren herzlich zu unserem Weihnachtskonzert am Montag, den 16. Dezember, um 19 Uhr in unsere Aula eingeladen.
Unserer Musikfachschaft ist es erneut gelungen ein variantenreiches und stimmungsvolles Weihnachtskonzert zu organisieren. Natürlich geht das nicht ohne den Mut und das angeeignete Können unserer Schülerinnen und Schüler, allen Beteiligten noch mal ein herzliches Dankeschön!
Zur Bildergalerie.


Vorlesewettbewerb 2013
Der alljährliche Vorlesewettbewerb unserer 6. Klassen konnte dieses Jahr erfreulicherweise in unserer modernisierten Aula stattfinden. In gemütlichen Lesesesseln zeigten die Klassensieger ihr verständnisvolles Können an bekannten und unbekannten Texten, während der Jury die schwere Aufgabe zufiel, einen Sieger zu küren.
Vielen Dank an Herrn Breuch, der alles wunderbar organisierte, und natürlich an unsere fähigen und mutigen Klassensieger!
Zur Bildergalerie.


Schülerratsreise 2013
Vom 15. bis 16. November 2013 fand unsere alljährliche SR-Reise nach Lauenburg statt.
Die Klassensprecher bzw. deren Stellvertreter haben sich dort unter Leitung der SV "Progress" nicht nur beim Bowling oder Fußballspielen näher kennengelernt, sondern auch ihre Rechte und Pflichten als Klassensprecher in Seminaren erfahren und den Ablauf und die Durchführung eines Projektes selbständig ausprobiert.
Begleitet wurde die Reise dankenswerterweise von Herrn Buhrz und unserer Verbindungslehrerin Frau Kolbe.
Zur Bildergalerie der SR - Reise 2013.


Halloweenparty 2013
Am Freitag, den 1. November feierten unser engagiertes Schulsprecherteam "Progress" und unsere modebewussten 5. und 6. Klassen eine Halloweenparty - wir hoffen, danach konnten trotzdem alle gut schlafen.
Ein besonderer Dank für die Organisation und Betreuung vor Ort gilt vor allem unserer Schülervertretung und unserer Vertrauenslehrerin Frau Kolbe.
Zur Bildergalerie Halloweenparty 2013


Blues at School 2013
Am Freitag, den 25. Oktober erfüllte die Sean Carney Band feat. Jonn Richardson unsere Aula mit gefühlvollem Blues.
Zur Bildergalerie Blues at School 2013
Die Sean Carney Band kam im Rahmen des Projektes Blues at School zu uns. Dabei gehen renommierte Künstler der internationalen Bluesszene an ausgewählte Schulen, um den Schülern den Blues und damit verbundene Themen näher zu bringen.


Zeitzeugengespräche
Einladung von Sally Perel 2013
Auf Einladung des Gymnasiums Farmsen war der Zeitzeuge Salomon Perel an der Rudolf-Steiner-Schule Wandsbek zu Gast, um der zehnten und elften Stufe beider Schulen über die Zeit vor dem und während des Zweiten Weltkriegs zu berichten und Fragen zu beantworten.

Nach einer kurzen Begrüßung auf Hebräisch und einleitenden Worten zu seiner Person betonte Sally Perel seine Beweggründe für seine Vortragsreisen, nämlich zu vermitteln, was die Menschheit aus den begangenen Fehlern lernen solle, um diese nicht zu wiederholen. Hitler und der Nationalsozialismus sollten als Teil der deutschen Geschichte akzeptiert und zur Warnung nicht vergessen werden.

Salomon Perel wurde 1925 in Peine geboren und zog mit seiner Familie nach der Zerstörung ihres Schuhgeschäfts durch die Nazis nach Lodz um. Sein späterer Lebensweg war insofern ein besonderer, als er als Jude vier Jahre lang unter dem Namen Joseph in der Hitlerjugend war; "vier Ewigkeiten" lang, wie er es heute ausdrückt, weil er stets mit der Angst lebte, dass seine wahre Identität auffliegen könnte.

Er lebte in zwei verschiedenen Welten und führte ein Doppelleben: Einmal war er der Jude, der er wirklich war, und zudem der Hitlerjunge, da er diese Tarnung zum Überleben brauchte. Er trug zwei Seelen in sich, die sich unversöhnlich gegenüber standen. In ihm baute sich daher ein schwerer Konflikt zwischen der jüdischen Seite und der des Hitlerjungen auf. Er fragte sich, ob er mit dem Hitler-Gruß grüßen dürfe, und beim Ausruf "Sieg Heil" wusste er genau, welcher Sieg gemeint war: die Vernichtung der Juden. Er hob in seinem Vortrag hervor, dass es ihm schwer gefallen sei, sich nicht selbst zu verachten, da ihm in seinem Leben als Hitlerjunge eingetrichtert wurde, Juden zu hassen. Seine wahre Identität wurde nie von den Nazis aufgedeckt, sie war zwar einem Kameraden bekannt, dieser jedoch verriet ihn nicht.

In seiner Zeit als Hitlerjunge lernte er viele Nazis persönlich kennen und merkte, dass diese unter ihren Uniformen ganz normale Menschen waren. Er fragte sich jedoch, was mit den Werten der Bibel geschehen war, gaben doch fast alle Nazis vor, Christen zu sein. Er fragt heute öffentlich, wie der Hass zu einem solch zentralen Bestandteil der Weltanschauung der Nazis werden konnte.

Was so manchen der jungen Zuhörer überrascht haben mag, war die Aussage, dass er mit allen Teilen der Ideologie der Nazis damals einverstanden war, außer mit dem der Vernichtung der Juden. Abgesehen davon fand er die gesamte Ideologie und Weltanschauung der Nationalsozialisten überzeugend, es gab für ihn keinen Zweifel daran und alles schien wissenschaftlich begründet. Heute beurteilt er sie als Gift, das der Jugend verabreicht wurde, die sich nicht dagegen wehren konnte, so dass sie die Ideologie einfach ohne Zweifel annahm.

Nach den Ausführungen gab es für die Schüler die Möglichkeit, die Autobiographie "Ich war Hitlerjunge Salomon" und den auf ihr basierenden Film gleichen Namens zu kaufen.

Das Gespräch mit dem Zeitzeugen Sally Perel empfanden die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler als sehr lehrreich, interessant und bewegend, da er sehr persönlich und authentisch über die Zeit des Nationalsozialismus berichten konnte. Die gebannte Stille im großen Festsaal der Rudolf-Steiner-Schule über zwei volle Stunden hinweg war ein glücklicher Zeuge dieser offenherzigen Stimmung, die jede Mühe wert ist.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal von ganzem Herzen bei der Rudolf-Steiner-Schule Wandsbek für die freundliche Zusammenarbeit bedanken, die es herausragend verstanden hat, der historischen und persönlichen Einzigartigkeit von Sally Perel einen würdigen Raum zu geben.


Letzte Aktualisierung: 27.06.2017